Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler Oberpfalz auf Twitter Freie Wähler Oberpfalz auf Facebook


Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Seiteninhalt

DSL-Versorgung

Fakten:

  • keine flächendeckende DSL-Versorgung
  • Steinzeitkommunikation auf dem Land im angeblichen Hightech-Standort Bayern: fehlende, moderne Infrastruktur schwächt den ländlichen Raum
  • zu bearbeitende Datenmengen werden immer größer, 16000 Mbit/sek. wären sinnvoll, die z.Zt. jedoch nur in Stadtbereichen realisiert sind; selbst im nahen Umland der Städte sind es bereits nur noch um die 3000 Mbit/sek. und auf dem Land z.B. 384 kbit/sek. (6-fache ISDN-Geschwindigkeit)

Position der FW:

  • Privatisierung der Telekommunikation führte zur Unterversorgung "nicht lukrativer" Standorte; ländliche Regionen bekommen nur dann DSL, wenn Kommunen oder Privatleute horrende Beträge auf den Tisch legen
  • schnelle Internetverbindungen würde die Ansiedlung von Industrie in ländlichen oder strukturschwachen Regionen ermöglichen
  • ohne schnelles Internet sind Firmen heute nicht wettbewerbsfähig.
  • DSL-Anschlüsse für Firmen und qualifizierte Arbeitsplätze unverzichtbar
  • Vermeidung von Firmenabwanderungen z.B. nach Österreich wegen technischer Unterversorgung Bayerns
  • Schaffung politischer Rahmenbedingungen zur Attraktivitätssteigerung dezentraler Regionen für Firmen und damit Erhalt von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum
  • flächendeckender Ausbau der schnellen Internetverbindungen überfällig
  • erschwingliche DSL-Anschlüsse auch für Privatleute in den ländlichen Regionen nötig
  • Vermeidung einer weiteren Binnenmigration junger Menschen in die Städte durch attraktivere Lebens- und Arbeitsbedingungen, wie z.B. durch die Errichtung einer technischen Infrastruktur in den ländlichen Regionen
  • schnelle Internetverbindungen auch im Bildungsbereich erforderlich: Computer- und Internet-Anwendung in Schulen, z.B. zur Recherche, ist nur mit schnellen Internet-Zugängen möglich
  • vorausschauende Politik gefordert