01.02.2017
Matthias Penkala darf Bundespräsidenten wählen.

Mit Matthias Penkala wird am 12. Februar 2017 auch ein Freier Wähler aus der Oberpfalz an der Wahl zur 16. Bundesversammlung in Berlin teilnehmen, bei der der künftige Bundespräsident gewählt wird.

Er ist einer von insgesamt 1060 Wahlmännern- und Frauen und der einzige aus der Oberpfalz für die Freien Wähler. „Für mich ist es eine Ehre im Berliner Reichstag dabei sein zu dürfen und meine Stimme abzugeben. Gerade meine Generation ist dort unterrepräsentiert, daher freut es mich umso mehr, dass die FREIEN WÄHLER sich für mich entschieden haben.“ Für Penkala ist die Entscheidung, wen er wählen wird, bereits gefallen: „Die FREIEN WÄHLER haben bereits vor einigen Monaten den Juristen Alexander Hold als Bundespräsident vorgeschlagen. Er ist ein hervorragender Kandidat und der einzige aus der bürgerlichen Mitte. Ich konnte ihn vor 6 Jahren als einen sympathischen und kompetenten Kommunalpolitiker kennenlernen.“ Hold ist vor allem als Fernsehrichter bekannt, er sitzt jedoch auch für die FREIEN WÄHLER im Kemptener Stadtrat und im Bezirkstag in Schwaben. Die FREIEN WÄHLER entsenden zehn Wahlmänner- und Frauen für die Bundesversammlung.